U19 erkämpft sich drei Punkte in Landau

Details

Im dritten Punktspiel des Kalenderjahres landete unsere U19 endlich den ersten Sieg. Mit 2:1 blieben die Jungs um Kapitän Stefan Schulz beim FSV Landau/Isar erfolgreich und konnten damit nach dem 1:1 beim TSV Regen auch die nächste Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte auf Distanz halten. Der Spielverlauf war dabei hochdramatisch:

 

Nach zuletzt eher mäßigen spielerischen Leistungen zeigten die FCler dieses Mal wieder ein besseres Gesicht und dominierten die erste Halbzeit. Die logische Folge war der Führungstreffer durch Thomas Raster in der 25. Spielminute. Der Passauer Spielmacher eroberte im Mittelfeld den Ball, marschierte dann frei Richtung Tor und setzte den Ball mustergültig ins kurze Eck. Mit dem knappen Vorsprung ging es schließlich auch in die Kabinen.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff hatten die Passauer erneut den Torschrei auf den Lippen: Jakob Scherb zog aus 20 Metern ab, der Landauer Keeper konnte seinen Aufsetzer nur nach vorne abprallen lassen und Ricco Brandstetter staubte ab…doch der Schiedsrichter-Assistent entschied auf Abseits. Eine bittere Aktion, zumal nur Augenblicke später wie aus dem Nichts der Gegner traf. Bei einem weiten Einwurf war die FC-Viererkette nicht auf der Höhe, was prompt mit dem Ausgleichstreffer bestraft wurde. Nun wurde es dramatisch, weil Landau mit dem Tor im Rücken plötzlich an die vielleicht schon letzte Chance glaubte, den Abstieg zu vermeiden. Ein echter Charaktertest für die FCP-U19, der bestanden wurde: 20 Minuten vor dem Ende war es erneut der glänzenden Schusstechnik von Tommi Raster vorbehalten, für den Siegtreffer zu sorgen. Der „Mann des Tages“ visierte aus spitzem Winkel das Kreuzeck an, der Hausherren-Keeper war machtlos. Doch auch nach dem 2:1 gab sich Landau nicht auf und kam in der vierminütigen Nachspielzeit nochmals zu einer großen Tormöglichkeit, doch das nötige Quäntchen Glück blieb diesmal auf FC-Seite.

Es war ein ganz wichtiger Auswärtssieg, der den Rot-Weißen in der Tabelle nach hinten wieder etwas Luft verschafft. In einer völlig verrückten BOL Niederbayern ist sieben Spiele vor Schluss noch alles möglich und so heißt es für unsere Jungs weiter dranbleiben und am Ostermontag nach Möglichkeit einen Sieg im Nachholspiel bei der SG Nottau einzufahren.

Aufstellung in Landau: Schulz – Kohlbauer, Steinleitner (60. Anetseder/85. Dederer), Dederer (75. Steinleitner), Kutzka, Moser, Stadler, Raster, Barry (60. Bruckner),  Scherb, Brandstetter

Tore: 0:1 Raster (25.); 1:1 Pritzl (49.); 1:2 Raster (70.)


   

Offizielle Homepage 1.FC Passau e.V.

   

Verein zur Förderung des Jugendfußballs

   
© ALLROUNDER

Kalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2